Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Sehen Sie das Problem, Kanzler Kurz?"

Der Belgier Guy Verhofstadt ist für seine schonungslosen Reden im Europäischen Parlament bekannt.
Der Belgier Guy Verhofstadt ist für seine schonungslosen Reden im Europäischen Parlament bekannt. ©APA/AFP
Der Belgier Guy Verhofstadt leitet die Liberale Fraktion ALDE im Europäischen Parlament. Am Dienstag hat er in Brüssel den Anwesenden Kanzler Kurz für dessen Migrationspolitik gerügt.
Wutrede gegen Tsipras begeistert Netz

Bekannt wurde Verhofstadt 2015 einer breiteren europäischen Öffentlichkeit durch seine Wutrede im Europäischen Parlament gegen den griechischen Premier Alexis Tsipras. Außerdem ist der Brexit-Koordinator des Europäischen Parlaments.

Nun rechnete der Liberale Verhofstadt anlässlich der Ratspräsidentschaft Österreichs mit Sebastian Kurz, Viktor Orban, Horst Seehofer und Italiens Innenminister Salvini für deren Politik in der Asylfrage ab. Er fordert in seiner Rede “die europäische Karte zu spielen”, es reiche nicht nur auf nationale Interessen zu schauen und sich lediglich in der Aussage “Flüchtlinge? Nicht bei mir!” einig zu sein. Andere Themen, wie etwa den Euro, gebe es scheinbar nicht.

Guy Verhofstadt hat damit im Europäischen Parlament wieder einmal kein Blatt vor den Mund genommen. Und wieder einmal für einige mediale Aufmerksamkeit gesorgt.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • "Sehen Sie das Problem, Kanzler Kurz?"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen