Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Seestadt steht vor der Baueingabe

So soll der künftige Busbahnhof am Fritz-Mayer-Platz in Bregenz aussehen.
So soll der künftige Busbahnhof am Fritz-Mayer-Platz in Bregenz aussehen.
Im Seequartier sind Anpassungen vorgesehen – Info-Veranstaltung am Montag.

BREGENZ. (fst) Lange Zeit war es ruhig geworden um Seestadt und Seequartier. Im Hintergrund wurde natürlich an den Projekten gearbeitet. Was dabei herausgekommen ist, darüber informieren am kommenden Montag, dem 3. November, die Prises Quartierentwicklung GmbH – eine Kooperation zwischen PRISMA Unternehmensgruppe und der SES (Spar European Shopping Centers), verantwortlich für die Seestadt, und Rhomberg Bau, die i+R Gruppe, die ZIMA, die Alpenländische sowie die Wohnbauselbsthilfe, welche das Seequartier umsetzen wird, auf der Werkstattbühne im Festspielhaus (Einlass 19 Uhr, Beginn 19.30 Uhr). Die Planung für die Seestadt steht bereits kurz vor der Baueingabe, für das Seequartier ist eine Weiterentwicklung der Baukörper vorgesehen.

Informationsabend zur Seestadt und zum Seequartier, am Montag, 3. November, Einlass um 19 Uhr, Beginn 19.30 Uhr, im Festspielhaus Bregenz, Werkstattbühne

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Seestadt steht vor der Baueingabe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen