Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Seelax-Intermezzo

Außergewöhnliche Circuskunst und Clownerie sollen auch im zweiten Teil von Seelax die Besucher verzaubern.
Außergewöhnliche Circuskunst und Clownerie sollen auch im zweiten Teil von Seelax die Besucher verzaubern. ©Caravan
Zweiter Teil von Seelax verwandelt Seepromenade in eine bunte Circuswelt.
Seelax-Intermezzo

Dornbirn/Bregenz. Nachdem bereits Ende Juli mit der Musikbanda Franui und dem Stuffed Puppet Theatre der erste Teil von Seelax Intermezzo über die Bühne ging, findet kommendes Wochenende erstmals auf der Wiese beim Eispavillon Seelax Intermezzo # 2 statt. Das Programm ist für die ganze Familie geeignet und entführt Jung und Alt gleichermaßen in die wunderbare Welt der Schaubuden und Circuskunst – „Kultur für alle, im besten Sinn des Wortes“, verspricht Organisator Willi Pramstaller von Caravan – mobile Kulturprojekte.

Jonglage

Jörg Müller entwickelt seit 20 Jahren seine ganz eigene Form der Jonglage. Fünf lange Aluminiumröhren, jede an einer langen Schnur am selben Punkt in sechs Metern Höhe aufgehängt, bewegen sich schwebend im Raum – ein kontinuierlicher Dialog von Jongleur und Objekt. In stiller, fortwährender Bewegung zeichnet Müllers Körper Formen im Raum, die Objekte komponieren luftige und flüchtige Skulpturen – ein Tanz, ein eigenartiger Kampf des Belebten gegen das Unbelebte

Figurentheater Cia La Tal – Carilló

Im Laufe der Zeit entwickelten die Clowns von La Tal eine ganz eigene Technik modernen, humorvollen Theaterspiels. Ihr Markenzeichen ist das Erzählen von Geschichten mit Bildern, Personen und Comic-Elementen. Die Grenzen der Pantomime werden dabei in einem einzigartigen Theaterspiel auf phantasievolle Weise ausgelotet.

Zauberkunst mit Markus Zink

Die Vorfahren von Markus Zink waren Zauberer und Spieler auf Jahrmärkten oder Rummelplätzen. Er unterhält das Publikum bereits in fünfter Generation mit seinen Zauberkünsten und lässt in seinem Programm diese längst vergangene, sozusagen entsorgte Zeit, wieder aufleben. Auch die Requisiten für diese Show fand er am Schrottplatz und so erzählt Zink! dem Publikum seine Geschichten.

Spektakuläres Clown- und Circustheater

Im gemütlichen Rund einer traditionellen, mongolischen Jurte aus Holz und Leinen entfachen Los Galindos aus Spanien ein kleines poetisches Feuerwerk, das mit kleinsten Mitteln größten Zauber entfaltet und mit Atelier Lefeuvre & André – La Serre holt Willi Pramstaller bewährt spannendes, französisches Circustheater ins Ländle. Vor vielen Jahren schrieben Lefeuvre und Andre mit einigen anderen Artisten und dem Cirque O Theatergeschichte und begründeten die Erfolgsgeschichte des Cirque Nouveau in Frankreich.

„Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, sich von den Künstlern aus Holland, Spanien, Frankreich, Deutschland und Österreich verzaubern zu lassen“, so Pramstaller und freut sich wieder auf außergewöhnliche Seelax-Tage.

 

Seelax Intermezzo
26. bis 28. August, 17 bis 22 Uhr
Seepromenade Bregenz
mit Jörg Müller (Spielzeiten: 17 Uhr, 19 Uhr, 21.30 Uhr, Ort: Wiese), Zink! (Spielzeiten: 18 Uhr, 20 Uhr, Ort: Bühne), Cia La Tal (Spielzeiten: 17.30 Uhr, 19.30 Uhr, Ort: Wiese), Los Galindos (Spielzeiten: 18.30 Uhr, 20.30 Uhr, Ort: Jurte) und Atelier Lefeuvre & André (Spielzeiten: 19 Uhr, 20 Uhr, 21 Uhr, Ort: Gewächstunnel)

Alle Vorstellungen sind ohne Eintritt bzw. gegen eine kleine Schutzgebühr zu besuchen.

Kontakt
Caravan – mobile Kulturprojekte
6850 Dornbirn, Bongat 6 / Austria
T: +43 5572 20931
E: office@caravan.or.at
www.caravan.or.at

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Seelax-Intermezzo
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen