AA

Seehotel steht kurz vor Eröffnung

Lochau – In rund einem Monat öffnet das "Seehotel am Kaiserstrand" in Lochau erstmals seine Türen.
Rundgang im Seehotelareal
Seehotel am Kaiserstrand
Einblick in das Hotel
Großprojekt in Lochau
Baufortschritt am Kaiserstrand
VOL Live vor Ort

Das Soft-Opening findet am 15. Juni statt, ab August ist der Vollbetrieb geplant. Betreiber des Viersterne-Hotels ist die RIMC Austria, ein Tochterunternehmen des Hamburger Spezialisten für Hotel-Immobilien RIMC International, der mit über 100 Häusern in Deutschland und weiteren Betrieben in der Schweiz, Italien und Österreich präsent ist.

“Das ‘Seehotel am Kaiserstrand’ zeichnet sich insbesondere durch seine attraktive Lage direkt am österreichischen Bodenseeufer aus. Auch der verkehrsgünstige Standort im Dreiländereck Österreich, Deutschland und Schweiz ist geradezu ideal. Damit ist das Hotel für Ferien- und Städteurlauber sowie Geschäftsreisende und Tagungsgäste gleichermaßen interessant”, sagt Hartmut Geese, geschäftsführender Gesellschafter von RIMC Austria. Im Rahmen des laufenden Betriebs wird auch ein Klassifizierungsteam, bestehend aus Vertretern der österreichischen Hoteliervereinigung und Wirtschaftskammer Vorarlberg, über die beantragte Zusatzkategorie „Superior“ des Viersterne-Hotels entscheiden.

Synergien für Region und Öffentlichkeit

Für das Gesamtkonzept „Am Kaiserstrand“ mit Hotel, Gesundheitszentrum, Wohnungen, Badehaus und Anlegesteg für die öffentliche Schifffahrt sieht Geese großes Potenzial. Denn mit der Eröffnung des Viersterne-Hotels stehen nicht nur 102 Zimmer und Suiten der gehobenen Kategorie für die Gäste zur Verfügung. Die hoteleigene Gastronomie mit Restaurants, Terrasse, Bar und Gastgarten, die Konferenz- und Banketträume sowie der für die Region großzügige Wellness- und Spabereich auf 800 Quadratmeter sind auch für Tagesgäste, Bevölkerung und Anwohner „Am Kaiserstrand“ gedacht. Weiters soll das zum Hotel zugehörige Badehaus von der Öffentlichkeit genutzt und nach Badeschluss für Veranstaltungen gemietet werden können. Auch die öffentliche Schifffahrt wird ab 15. Juni den Anlegesteg beim „Seehotel am Kaiserstrand“ als regelmäßigen Haltepunkt in ihrem Kursplan aufnehmen.

Nicht zuletzt war die Einbindung des Hotelbetriebs in das Projekt „Am Kaiserstrand“ ein entscheidendes Argument für die Projektentwicklungsgesellschaft, den Zuschlag an die RIMC Austria als künftiger Betreiber des Seehotels zu erteilen. „Davon profitiert auch die Region durch die Wertschöpfung mit neuen Arbeitsplätzen durch die Revitalisierung des brachliegenden denkmalgeschütztes Gebäudes für ein Hotel und Wohnungen oder der Schaffung von Freizeitmöglichkeiten für die Bevölkerung“, sagt Roland Pircher, Geschäftsführer der projektart. Hinzu komme auch, dass durch die enge Vernetzung mit dem geplanten Gesundheitszentrum weitere Synergien geschaffen werden. Weiters sei auch die Anbindung der Wohnungseigentümer „Am Kaiserstrand“ geplant. So übernimmt das Seehotel bei Bedarf beispielsweise Hausmeisterdienste und andere Services für die Anwohner.

Gute Auslastung in Sicht

Die Angebote des „Seehotel am Kaiserstrand“ mit den entsprechenden Dienstleistungen Wellness, Spa oder Beauty in Kombination mit dem therapeutischen Angebot des geplanten Gesundheitszentrums sollen dazu beitragen, das „Seehotel am Kaiserstrand“ das ganze Jahr über auszulasten. „Wir erwarten in diesem Jahr eine Auslastung von 50 Prozent und unsere Prognose bis zum Jahr 2014 liegt bei einer Auslastung von 68 Prozent“, rechnet RIMC-Geschäftsführer Geese.

Team großteils aus Vorarlberg

Hohe Maßstäbe legt RIMC auch in der Auswahl seiner Mitarbeiter. Während des Soft-Opening-Betriebs startet das „Seehotel am Kaiserstrand“ mit 50 Mitarbeitern, die bis zum Vollbetrieb sukzessive auf ein rund 60-köpfiges Team wachsen soll. „Unser Ziel war es, so viele Mitarbeiter wie möglich aus der Region zu rekrutieren. Wir freuen uns, dass uns dies bereits zu einem großen Teil gelungen ist. Über 50 Prozent der Mitarbeiter kommen aus Vorarlberg, darüber hinaus werden wir eng mit den hiesigen Tourismusschulen zusammen arbeiten. Das tolle Konzept des Seehotels hat auch heimische Touristikprofis im Ausland dahin gehend überzeugt, wieder in ihre Heimat zurückzukehren“, freut sich Geese.

VOL Live-Interview mit RIMC-GF Hartmut Geese

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Seehotel steht kurz vor Eröffnung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen