Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sechs Verletzte bei Familienschlägerei

Weil das Auto eines Türken zerkratzt worden war, rief der Besitzer die Gendarmerie in eine Tiefgarage. Was sich danach in der Garage abspielte, war filmreif.

Während der Gendarmeriebeamte den Autobesitzer und dessen Vater zu der Sachbeschädigung befragte, traten plötzlich zwei weitere türkische Männer hinzu. Und prügelten auf sie ein. Im Nu war eine Schlägerei im Gange.

Immer mehr Familienangehörige traten hinzu und prügelten mit Stöcken, Steinen und bloßen Fäusten kräftig mit. Der Gendarmeriebeamte hatte alle Hände voll zu tun, um die beiden Familien einigermaßen auseinanderzuhalten. Erst der Einsatz von Pfefferspray und eine Verstärkung des Gendarmeriepostens Götzis halfen. Das Ergebnis: Sechs Verletzte. Und neben einer Anzeige wegen Sachbeschädigung auch noch eine wegen Raufhandels.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sechs Verletzte bei Familienschlägerei
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.