AA

Sechs Tote nach Fußball-Match

Nach dem Fußball-WM-Qualifikationsspiel am Freitag in Teheran zwischen Iran und Japan (2:1) sind sechs Fans im Gedränge beim Verlassen des Azadi-Stadions gestorben.

Fünf wurden zu Tode getrampelt, ein Mann erlag einer Herzattacke. Mindestens 40 Personen wurden verletzt, einige Personen befinden sich im kritischen Zustand. Das berichtete die staatliche iranische Nachrichtenagentur IRNA. Zu dem Spiel waren 100.000 Zuschauer in die Sportarena gekommen.

Die Verletzten wurden in drei umliegende Krankenhäuser gebracht. Bei den Toten soll es sich um Iraner handeln. Laut iranischen Medien haben viele Fans versucht, durch einen nicht erlaubten Ausgang das Stadion zu verlassen. Dabei soll es zu dem Gedränge und dem Unglück gekommen sein. Die Behörden haben Untersuchungen eingeleitet.

Nach dem Gruppe-B-Spiel der zweiten Phase der asiatischen WM-Qualifikation kam es dann außerhalb des Stadions auch noch zu Ausschreitungen, 86 Busse wurden beschädigt. Festnahmen habe es laut IRNA nicht gegeben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Sechs Tote nach Fußball-Match
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.