Sechs Bezirksteams steigen auf

Die Hittisauer feierten den Titel auf dem Dorfplatz.
Die Hittisauer feierten den Titel auf dem Dorfplatz. ©siha
Die Kicker aus Hittisau, Schwarzenberg, Krumbach und Buch feierten ihre Meistertitel.
Meister und Aufsteiger 21/22 aus dem Bezirk Bregenz

 

Bregenz Während die nach der Hinrunde an der Tabellenspitze der Vorarlbergliga liegenden SV Lochau und FC Alberschwende bezüglich Aufstieg den Kürzeren zogen, hatten sechs andere Fußballvereine aus dem Bezirk Bregenz Grund zum Feiern.

 

 

In der Landesliga bewies das Team vom KFZ Tech Hagspiel FC Hittisau den längsten Atem und profitierte durch konstante Leistungen im Frühjahr von den Umfallern der Konkurrenten. Somit kürte sich die Truppe von Michael Pelko mit einem 3:2-Auswärtssieg beim FC Sulz zum Meister in der Landesliga und freut sich künftig auf die Wälderderbys gegen Alberschwende, Bizau, Andelsbuch und Bezau.

 

 

Zwei überlegene Meister

 

In der 1. Landesklasse stand der Mevo FC Schwarzenberg schon länger als Meister fest, schlussendlich hatte die Mannschaft von Coach Sebastian Trittinger zehn Punkte Vorsprung auf die zweitplatzierten Götzner. Ebenfalls eine Klasse für sich war der Klimatechnik Sparber FC Krumbach zwei Leistungsstufen tiefer. Die Vorderwälder entpuppten sich als das beste Ländle-Team überhaupt, konnten sie doch 24 der 26 Partien mit einem Torverhältnis von 117:21 für sich entscheiden und lagen schlussendlich 22 (!) Zähler vor den SW Bregenz Juniors, die die Krumbacher in die 2. Landesklasse begleiten.

 

Die Youngsters des FC Hard

 

In der 4. Landesklasse sprangen die Youngsters vom Maldoner Elektrotechnik FC Hard 1b in letzter Sekunde auf den zweiten Aufstiegsplatz, weil der Mitkonkurrent Meinigen 1b noch Federn ließ.

 

 

 

Die Spielgemeinschaft Buch/Alberschwende 1c komplettiert das Sextett der Aufsteiger. Sie setzte sich in der 5. Klasse Unterland als Meister durch.

 

Sechs Torschützenkönige

 

Gleich sechs Bezirkskicker waren die Top-Torjäger in ihren Ligen. So traf Julian Rupp vom Blum FC Höchst in der Vorarlbergliga nicht weniger als 40 Mal ins Schwarze. Ricardo Souza Oliveira (FC Hittisau) erzielte in der Landesliga 33 Treffer, Joachim Metzler von der Spielgemeinschaft Egg/Andelsbuch 1b scorte 26 Mal in der 2. Landesklasse. Der Höchster Elia Kohlreiter schaffte 32 Tore in der 3. Landesklasse, Martin Gigler vom FC Sport Haschko Sulzberg 1b ließ das Netz in der 4. Landesklasse 24 Mal zappeln, 19 Mal gelang dies Lukas Bals vom FC Hittisau 1b in der 5. Landesklasse.

 

 

 

 

 

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hittisau
  • Sechs Bezirksteams steigen auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen