AA

Scientology kein Thema in Vorarlberg: Jedoch steigende Gefahr durch Mini-Gurus

Die heutige Welt zeichnet sich durch Vielfalt aus, auch was Religion, Glaubensgemeinschaften und Sekten betrifft. Im Interview erklärt Eva-Maria Schmolly-Melk was eine Sekte ausmacht und wieso Scientology in Vorarlberg kein Thema mehr ist. 

Vielfalt wird heutzutage groß geschrieben, auch im Bereich des Religiösen. Mittlerweile gibt es unzählige Angebote, welche Sinn, Heil und Rat versprechen. Darunter gibt es genau so viel Seriöses wie Fragwürdiges.

Die problematischen Gruppen

Eva-Maria Schmolly-Melk vom Referat für Sekten – und Weltanschauungsfragen der Diözese Feldkirch schildert die steigende Gefahr der Mini-Gurus sowie Sekten im Wandel der Zeit. Ebenfalls erklärt sie, warum manche Menschen schneller einer problematischen Gruppierung beitreten als andere.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Scientology kein Thema in Vorarlberg: Jedoch steigende Gefahr durch Mini-Gurus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen