Schwitzen für den Saisonstart

Die Ladies des FCD bereiten sich auf die neue Saison vor
Die Ladies des FCD bereiten sich auf die neue Saison vor ©Michael Mäser
Die Damen des FC Dornbirn befinden sich in den Vorbereitungen zur neuen Saison.
Sommertraining FCD Ladies

Dornbirn Seit rund sechs Wochen bereiten sich die FC Dornbirn Ladies intensiv auf die neue Saison vor und Trainer Günther Kerber lädt die Mädchen bis zu fünf Mal pro Woche zum Training.

Saisonstart im September mit Heimspiel

Trotz sommerlichen Temperaturen sind die Kickerladies auch am Samstagvormittag mit vollem Eifer bei der Sache und voll motiviert beim Training. „Zwar sind während der Sommermonate immer wieder einige Mädchen im Urlaub, trotzdem findet das Training immer statt und wer da ist, ist auch dabei“, sieht Trainer Kerber auch Vorteile beim Training mit dem kleineren Kader. Bis zu fünf Mal pro Woche treffen sich die Dornbirn Ladies zum Training um dann im September bestens vorbereitet in die neue Saison zu starten. Das Team, welches zwar schon seit Jahren zusammen spielt, erstmals aber unter dem Namen FC Dornbirn Ladies antreten wird, muss dabei in der Vorarlberger Landesliga starten. „Über die Landesliga werden wir uns hoch spielen und wollen so in den nächsten Jahren in der Bundesliga landen“, stellt Trainer Kerber die Ziele klar. Bis zum Saisonstart werden sich die Ländle Mädchen Mitte August bei einem Turnier in der Schweiz auch mit ausländischen Mannschaften messen. Zum Abschluss der Vorbereitung findet Ende August ein Spiel auf der Birkenwiese statt, bevor am 2. September zum Start in die Landesliga die Damen des FC Kennelbach in Dornbirn gastieren. Eine Woche darauf starten die FCD Ladies mit einem Heimspiel gegen Bludenz auch in den VFV Cup.

Titel ist das klare Ziel

Durch die Neugründung als eigene Sektion des FC Dornbirn müssen die jungen Damen in der Liga ganz unten anfangen. „Das Team hat bereits in der Vorbereitung zur letzten Saison gegen Landes- und Vorarlbergligisten gespielt und stets klar gewonnen. Deshalb ist der Titel in der ersten Saison natürlich das klare Ziel“, so Trainer Kerber, der gemeinsam mit seinem Co-Trainer Norbert Lammer aber auch während der Saison immer wieder Vergleiche mit ausländischen Teams suchen wird. „Wir sind noch lange nicht am Höhepunkt und stecken mitten in der Entwicklung. Aber wir können mit jeder ausländischen Mannschaft in gleichem Alter sportlich mithalten“, blickt Trainer Günther Kerber nach vorne. MIMA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Schwitzen für den Saisonstart
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen