Schwerpunktkontrollen: Handy- und Gurtsünder am Steuer erwischt

183 Autofahrer wurden beim Telefonieren erwischt und 517 Lenker waren nicht angeschnallt.
183 Autofahrer wurden beim Telefonieren erwischt und 517 Lenker waren nicht angeschnallt. ©APA/Themenbild
Schwarzach. Von 16. bis 22. März führte die Vorarlberger Polizei Schwerpunktkontrollen zum Thema "Sicher im Fahrzeug, sicher auf der Straße" durch. Am häufigsten erwischt wurden dabei Lenker ohne Sicherheitsgurt oder mit Handy am Steuer.

Im Zeitraum vom 16. bis 22. März fand der erste Verkehrsschwerpunkte “Sicher im Fahrzeug, sicher auf der Straße” dieses Jahres statt, berichtet die Polizei. Insgesamt 28 Mal wurde die Kindersicherung beanstandet, 183 Autofahrer wurden beim Telefonieren erwischt und 517 Lenker waren nicht angeschnallt.

Regelmäßige Kontrollen auch 2015

Die im Jahr 2014 quartalsmäßig durchgeführten Schwerpunktewerden auch im Jahr 2015 regelmäßig weiter durchgeführt. Die Aktion “Sicherheit im Fahrzeug” umfasst im Wesentlichen das Verwenden von Rückhalteeinrichtungen, die Kindersicherung in Fahrzeugen und Telefonieren mit Freisprecheinrichtung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schwerpunktkontrollen: Handy- und Gurtsünder am Steuer erwischt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen