Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwerer Verkehrsunfall im Dalaaser Tunnel

Schwerer Verkehrsunfall im Dalaaser Tunnel.
Schwerer Verkehrsunfall im Dalaaser Tunnel. ©Bernd Hofmeister
Auf der Arlberg-Schnellstraße hat sich am Freitagvormittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Der Dalaaser Tunnel war zwischenzeitlich gesperrt.
Die Bilder vom Unfall
NEU

Am Freitagvormittag lenkte ein 57-jähriger Mann einen Kleinbus mit einem leeren Pkw-Anhänger auf der S 16 von Tirol kommend in Richtung Bludenz. Aus bisher unbekannter Ursache löste sich der Anhänger im Dalaaser Tunnel vom Zugfahrzeug, stellte sich auf und stieß gegen die Tunnelwand. An der Tunnelwand prallte er ab und flog auf die Gegenfahrbahn.

Unbestimmten Grades verletzt

Dort touchierte er das Heck eines entgegenkommenden Sattelaufliegers und prallte mit der Deichsel gegen einen Pkw, der hinter dem Sattelzug fuhr. Der Anhänger drehte sich und blieb neben dem Pkw stehen. Durch den Zusammenstoß wurde die 44-jährige Frau im Pkw unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins Landeskrankenhaus nach Feldkirch gebracht.

Erheblicher Sachschaden

An den beteiligten Fahrzeugen entstand teils erheblicher Sachschaden. Der Dalaaser Tunnel war für die Verkehrsunfallaufnahme und die Aufräumarbeiten von 09.30 - 11.00 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgte über die Landesstraße. Die Freiwilligen Feuerwehren Dalaas, Klösterle und Wald waren mit 25 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen am Unfallort im Einsatz.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dalaas
  • Schwerer Verkehrsunfall im Dalaaser Tunnel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen