AA

Schwerer Verkehrsunfall auf der Höchsterstraße in Dornbirn

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich in Dornbirn.
Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich in Dornbirn. ©VOL.AT / M. Sturn
Dornbirn - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ereignete sich auf der Höchsterstraße in Dornbirn ein schwerer Verkehrsunfall.
Unfall in Dornbirn
NEU

Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam ein Pkw in Fahrtrichtung Sender nach links von der Straße ab und krachte frontal in einen Baum. Der 27-jährige Fahrer und seine beiden Beifahrer – ein Mann und eine Frau, beide 29 – wurden dabei schwer verletzt. Die Feuerwehr Dornbirn musste die Verletzten mit der Bergeschere aus dem Auto schneiden.

Unklarheit wegen Alkoholisierung

Die Polizei schrieb in einer Aussendung, der Fahrer “dürfte alkoholisiert gewesen sein”. Ein Angehöriger verneinte dies gegenüber gegenüber VOL.AT jedoch – ein Blutalkoholtest im Krankenhaus habe ein negatives Ergebnis geliefert. Auf telefonische Anfrage bei der Polizei am Freitagabend hieß es, dies sei noch Gegenstand der Erhebungen.

Da in Feldkirch ein Schockraum belegt war, entschied sich der Notarzt vor Ort den verletzten Beifahrer ins Krankenhaus St. Gallen einliefern zu lassen. Wie am Abend zu erfahren war, wurde er operiert und befand sich in stabilem Zustand. Der Fahrer wurde ins Stadtkrankenhaus Dornbirn gebracht, er hatte Verletzungen im Gesicht und eine zertrümmerte Kniescheibe erlitten. Die 29-jährige Beifahrerin, die ebenfalls schwere Verletzungen erlitten hatte, befand sich außer Lebensgefahr. Das Unfallfahrzeug, ein roter VW Passat, hatte er sich von einem Freund ausgeliehen.

Information der Redaktion: Aus Rücksicht auf die Verletzten und deren Familien sowie aufgrund der unsachlichen Kommentare wurde dieses Forum auf “moderiert” gestellt. Wir danken für die Kenntnisnahme.

Unfall in Dornbirn
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schwerer Verkehrsunfall auf der Höchsterstraße in Dornbirn
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.