Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwerer Arbeitsunfall im Pfändertunnel

Der Arbeiter wurde mit schweren Verletzungen an beiden Händen ins LKH Bregenz gebracht.
Der Arbeiter wurde mit schweren Verletzungen an beiden Händen ins LKH Bregenz gebracht. ©BilderBox
Bregenz - Ein 22-jähriger Bauarbeiter klemmte sich am Dienstag bei Sanierungsarbeiten im Pfändertunnel beide Hände unter einer 260 Kilogramm schweren Platte ein.

Zwei Arbeiter im Alter von 53 und 22 Jahren waren Dienstag Mittag in der Oströhre des Pfändertunnel im Zuge der Sanierung damit beschäftigt mit einem Mobilhydraulikbagger Schrammbordabdeckplatten zu verlegen.

Dabei geriet  der 22-jährige Arbeiter mit den Händen zwischen die Schachtkante und eine solche, 260 Kilogramm schwere Platte. Er erlitt dabei schwere Verletzungen an beiden Händen und wurde ins LKH Bregenz eingeliefert.

(VOL.AT/Polizei)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schwerer Arbeitsunfall im Pfändertunnel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen