Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwere Tierquälerei in Schwarzenberg

©BilderBox
Schwarzenberg - Vermutlich in der Nacht auf Freitag, den 1. August, ist es in Schwarzenberg zu einem schweren Fall von Tierquälerei gekommen. Ein Kalb wurde so schwer verletzt, dass es heute Dienstag notgeschlachtet werden musste.

Die Polizei in Schwarzenberg (Bregenzerwald) sucht nach bisher unbekannten Tierquälern. In der Zeit von 31. Juli bis 1. August schlugen die Täter einem Kalb, das mit zwei weiteren Jungrindern auf einer abgezäunten Weide an einer Straße stand, mit einem scharfen Gegenstand gegen das hintere Bein. Dadurch wurden dem Kalb Sehnen und Bänder bis auf den Knochen durchtrennt, so die Polizei.

Das Tier war so schwer verletzt, dass es am Dienstag notgeschlachtet werden musste. Den drei Kälbern wurden laut Polizeiangaben zudem die umgehängten Glocken mit Klebeband zugeklebt. Die Polizei bittet um Hinweise. Hinweise sind an die
Polizeiinspektion Egg, Tel. 059133/8124-100 erbeten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schwarzenberg
  • Schwere Tierquälerei in Schwarzenberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen