Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwere Beckenverletzungen beim Rodeln

Schwere Verletzungen erlitt eine 54-jährige Deutsche beim Rodeln in St. Gallenkirch im Montafon: Sie war gegen 19.20 Uhr als Letzte einer Gruppe ins Tal gerodelt, verlor die Kontrolle und fuhr ungebremst in den Sicherungszaun.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde sie über den zwei Meter hohen Zaun geschleudert und stürzte über steiles Gelände weitere 15 Meter ab. Ihr Sohn bemerkte bei der Suche nach der Mutter ihre Rodel im Sicherungszaun, so konnte die Frau rasch gefunden werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schwere Beckenverletzungen beim Rodeln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen