AA

Schwellbrand in Ferienheim in Hirschegg

In der Nacht auf Donnerstag kam es im Ferienheim "Buchenbachhütte" in Riezlern zu einem Brand im Badezimmer, als ein Elektro-Heizkörper sich entzündete.

Am 31.05.2003 reisten vier Erzieher mit 10 körperlich und geistig
behinderten Kindern im Alter von 9 bis 17 Jahren eines Behindertenzentrums aus Ravensburg zu der ferienhausähnlichen “Buchenbachhütte” nach Riezlern
an. In der nur eineinhalb Stockwerk hohen und ca sieben x sieben Meter großen, vollständig aus Holz errichteten Hütte waren die Personen auf beide Stockwerke aufgeteilt. In jedem Stockwerk schliefen jeweils zwei Erzieher und fünf behinderte Kinder.

In der Nacht auf den 05.06.2003 geriet im Bad des Erdgeschosses aus nicht bekannter Ursache ein Elektro-Heizkörper in Brand und entzündete auf einer darüber befindlichen Ablage Waschbehälter, Handtücher und sonstigen Bekleidungsstücken. Durch den starken Rauch und Ruß wurde das gesamte Bad verwüstet.

Obwohl auf dem Boden ein großer Brandherd zu erkennen war und die Flammen bis zur Holzdecke geragt haben müssen, ist das Feuer offenbar mangels Sauerstoff erstickt.

Entdeckt wurde der Brandschaden erst am Morgen gegen 07:45 Uhr durch einen Erzieher. Der Schaden dürfte sich auf ca 500 Euro belaufen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schwellbrand in Ferienheim in Hirschegg
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.