AA

Schweizer wird neuer Tourismus-Chef von Lech

Der neue Direktor der Lech-Zürs Tourismus GmbH kommt aus der Schweiz und heißt Urs Kamber.

Kamber hat international mit der Etablierung der ersten Tourismusdestination der Schweiz, dem Heidiland, von sich reden gemacht. Damit kommt es zu einer österreichisch-schweizerischen Personalrochade: Anfang Februar wurde bekannt, dass der bisherige Tourismus-Codirektor von Lech, Armin Egger, neuer Tourismus-Boss von Davos wird.

„Urs Kamber bringt nicht nur eine reiche Tourismuserfahrung mit sich, sondern hat auch viele Jahre erfolgreich in Marketing und Vertrieb der Sport- und Konsumgüter-Industrie gearbeitet. Swatch, Nike und Puma sind einige Stationen seiner Laufbahn“, teilte der Lecher Bürgermeister Ludwig Muxel am Sonntag die offizielle Entscheidung über die Personalwahl mit.

Urs Kamber ist 44 Jahr alt. Nach seiner Tätigkeit in der Industrie und im PR-Bereich ging er als Kurdirektor nach Bad Ragaz. Dabei entstand die Idee des Zusammenfügens der gesamten Region zur Ferienregion Heidiland. Nach sieben Jahren wird er dort seinen Job beenden und im Spätsommer seine Stelle am Arlberg antreten. Nach der Doppelbesetzung der vergangenen Jahre mit dem Lech-Pionier Hubert Schwärzler, der in Pension geht, und Armin Egger, der am 1. November nach Davos wechselt, wird in Zukunft wieder eine Person für den Tourismus in Lech und Zürs verantwortlich sein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schweizer wird neuer Tourismus-Chef von Lech
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.