Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schweizer Polizei prügelt auf Motorrad-Raser ein - Video aufgetaucht

©YT/Screenshot
St. Gallen (CH). Ein auf YouTube aufgetauchtes Video sorgt in der Schweiz für Aufsehen: Es zeigt nicht nur die wilde Flucht eines Motorradfahrers von Rheineck nach St. Gallen, sondern auch seine Festnahme durch die Kantonspolizei. Die Beamten sparten nicht mit Flüchen und Schlägen.

Das Video ist seit einigen Tagen im Netz, der Vorfall ereignete sich jedoch bereits im September des vergangenen Jahres. Damals nahmen die Schweizer Beamten einen 41-jährigen Mann fest, der mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war und ohne gültige Kennzeichen.

Doch das nun aufgetauchte Video bringt auch die Polizisten ins Zwielicht. Aber der Reihe nach.

Mit Vollgas vom Bodensee nach St. Gallen

Der Motorradfahrer filmte seine Fahrt mit einer Helmkamera. Bereits in Rheineck drehte er das Gas weit auf, nach einem Schnitt sieht man ihn mit hoher Geschwindigkeit auf der Seestraße in Rohrschach, bereits auf der Flucht vor der Polizei. Ein weiterer Schnitt im Video und das Geschehen hat sich nach St. Gallen verlagert, nun verfolgen den 41-Jährigen bereits zwei Polizeiautos mit Blaulicht.

“I chlopf dir de Grind uf!”

An einer Kreuzung endet die Jagd schließlich mit einem Sturz des Motorradfahrers (im Video etwa bei Minute 14:40, Anm.). Man sollte meinen, dies wäre auch das Ende der Geschichte, aber die Polizisten waren noch nicht fertig. Zwei Beamte stürzen sich sofort auf den Mann, schlagen auf ihn ein und stoßen wüste Beleidigungen aus, während die Helmkamera weiter aufzeichnete.

Einer der Beamten bezeichnet den Raser mehrmals als “Krüppel” und droht ihm: “I chlopf dir de Grind uf!” und “I mach di kaputt!”. Auch eine Antwort auf die Frage “Wer globsch enart werd bisch?!” verlangt er mehrfach. Die Antwort des Rasers: “Arschloch.”

“Verhalten nicht tolerierbar”

Den Vorgesetzten der Beamten ist der Vorfall bekannt, und das Urteil fällt eindeutig aus: “Dieses Verhalten ist nicht tolerierbar”, so der Sprecher der Kantonspolizei St. Gallen gegenüber “20 Minuten”. Die Staatsanwaltschaft habe ein Verfahren gegen die beiden Polizisten eingeleitet. Ebenso wurde der Motorradfahrer angezeigt. (en)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schweizer Polizei prügelt auf Motorrad-Raser ein - Video aufgetaucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen