AA

Schweiz streicht ganz Österreich von Risikoliste

Österreicher müssen in der Schweiz nicht in Quarantäne
Österreicher müssen in der Schweiz nicht in Quarantäne ©APA
Die Schweiz streicht ab Samstag alle österreichischen Bundesländer von seiner Liste der Risikoländer. Bisher waren Oberösterreich, Salzburg, Kärnten und die Steiermark auf der Risikoliste der Eidgenossenschaft. Das teilte das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Freitag auf seiner Homepage mit. Damit ist ab Samstag eine Einreise aus ganz Österreich ohne Quarantänepflicht möglich.

Allerdings gilt ab Samstag bei der Rückkehr von der Schweiz nach Österreich, wie auch im Falle der anderen Nachbarländer, eine zehntägige Quarantänepflicht. Die Quarantäne kann durch einen negativen PCR- oder Antigen-Test früher beendet werden, der frühestens am fünften Tag möglich ist.

Die Schweiz aktualisiert ihre Liste der Risikoländer regelmäßig auf Basis der 14-Tage-Inzidenz in den Ländern im Vergleich zur eigenen Situation. Die Inzidenz sagt, wie viele Neuansteckungen es pro 100.000 Personen in den letzten 14 Tagen gab. Auf die Liste kommen Länder, wenn die Inzidenz um mindestens 60 höher ist als die Inzidenz der Schweiz. Ausnahmen gibt es für Grenzgebiete wie Tirol und Vorarlberg. Derzeit liegt die 14-Tage-Inzidenz in der Schweiz bei 665, in Österreich bei 472.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Schweiz streicht ganz Österreich von Risikoliste
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen