AA

Schweiz: Eine Million bei Street Parade

Rund eine Million Techno-Fans haben rund um den Zürichsee den größten Freiluft-Rave Europas gefeiert. Gut ein Drittel davon war aus Deutschland, Frankreich und Italien in die größte Stadt der Schweiz gekommen.

Sie tanzten am Wochenende auf der Riesenparty unter dem Motto „Today is tomorrow“. Nach dem 2,4 Kilometer langen Umzug von Love-Mobiles – rollenden Discotheken auf Sattelschleppern – um das Seebecken, Laser-Show am Opernhaus und über 100 Partys, After-Partys und Chill-Outs kehrte Zürich am Sonntag langsam wieder zur Normalität zurück.

An der Street Parade 2005 nahmen nach Schätzungen der Veranstalter genauso viele Menschen teil wie im vergangenem Jahr. Mit 20 Grad und wolkenverhangenem Himmel war es deutlich kühler als bei den Paraden der Vorjahre. Diesmal war weniger nackte Haut zu sehen und es ging weniger schrill zu. Erinnerten frühere Paraden an den brasilianischen Karneval, feierten in diesem Jahr viele normal Gekleidete aller Altersstufen ein Volksfest. Viele Raver begnügten sich mit kleinen Accessoires wie Federschmuck, Perücken oder bunten Halsbändern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schweiz: Eine Million bei Street Parade
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen