Schweißarbeiten lösten Brand aus

Feuer in der Autowerkstätte Bilgeri in Höchst. Bei Schweißarbeiten fängt ein Auto Feuer, kurz darauf brennt die Werkstatt lichterloh. Es herrschte Explosionsgefahr.

Am Montag, 16 Uhr: Der Inhaber der Höchster Werkstätte schweißt an einem Auto. “Er ging kurz hinaus, als er zurückkam, brannte schon das ganze Fahrzeug”, sagt Ronald Sieber vom Gendarmerieposten Höchst.

Explosionsgefahr

Gasflaschen, Öl, Benzin und Autolacke sind in der brennenden Werkstätte – Explosionsgefahr! Die Feuerwehren Gaißau, Höchst, Fußach und Hard sind vor Ort, kämpfen gegen die Flammen. “Die explosionsgefährlichen Stoffe konnten wir aus der brennenden Werkstatt holen und mit Wasser abkühlen, somit war die Gefahr gebannt”, sagt Feuerwehrkommandant Armin Schneider den “VN”. Nach etwa einer Stunde war der Brand gelöscht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schweißarbeiten lösten Brand aus
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.