Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schweinezucht bei Scheibbs brannte: 500 Ferkel starben

Die Feuerwehr stand fünf Stunden lang im Einsatz.
Die Feuerwehr stand fünf Stunden lang im Einsatz. ©APA/BARBARA GINDL
In Wang (Bezirk Scheibbs) ist am Freitagabend ein Schweinezuchtbetrieb in Flammen gestanden. Dabei verendeten nach Polizeiangaben etwa 500 Ferkel und 24 Zuchttiere.

Der Brand in den Stallungen des Betriebs im Ortsteil Höfling war gegen 21.30 Uhr aus vorerst unbekannter Ursache ausgebrochen, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich mit. Das Feuer richtete nicht nur am Zuchtviehbestand, sondern auch am Objekt schweren Schaden an.

Höchste Alarmstufe

Laut dem Bezirkskommando Scheibbs gab es die höchste Alarmstufe. Bei der Bekämpfung der Flammen standen etwa 160 Helfer fünf Stunden lang im Einsatz. Acht Feuerwehren waren ausgerückt.

(APA/red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Schweinezucht bei Scheibbs brannte: 500 Ferkel starben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen