Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwedenbomben-Firma Niemetz hält am Dienstag Betriebsversammlung ab

Schwedenbomben von Niemetz sind Kult
Schwedenbomben von Niemetz sind Kult ©APA
Nachdem der Wiener Schwedenbomben-Hersteller Niemetz Insolvenz anmelden musste, kam auf Facebook eine wahre Solidaritätswelle ins Rollen. Die beliebte Süßigkeit ist derzeit vielerorts ausverkauft. Am Dienstag ist eine Betriebsversammlung geplant, im Zuge derer die Mitarbeiter des Unternehmens über die aktuelle Situation informiert werden.
Die köstlichen Schwedenbomben
Süßigkeit wird knapp
Solidarität im Internet
Zum Sanierungsverfahren

Dienstagmittag werden die etwa 70 Beschäftigten des insolventen Wiener Schwedenbombenherstellers Niemetz vom Betriebsrat und der Gewerkschaft PRO-GE über die aktuelle Situation des Unternehmens informiert. Vergangenen Freitag beantragte der Traditionsbetrieb das Sanierungsverfahren.

Pläne zur Rettung von Niemetz und Schwedenbomben

“Jetzt haben wir eine neue Situation und es muss ein Konzept auf den Tisch, das eine Fortführung ermöglicht. Das Sanierungsverfahren muss das Ziel haben, die Finanzierung des Betriebes und damit die Arbeitsplätze zu sichern”, so Manfred Anderle, Bundessekretär der Produktionsgewerkschaft PRO-GE, am Dienstag.

Die Solidaritätswelle auf Facebook hält unterdessen an. Die Gruppe “Rettet die Niemetz Schwedenbomben” hat sich seit gestern auf über 21.100 Mitglieder verdoppelt.

(apa/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schwedenbomben-Firma Niemetz hält am Dienstag Betriebsversammlung ab
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen