AA

Schwanger und Obdachlos: Paar zieht in Notschlafstelle um

©VOL.AT/Steurer
Dornbirn - Nach knapp einem Jahr  leben Bettina Schöttl und Markus Wolf nun unter einem festen Dach. Seit Anfang des Jahres waren die beiden auf der Suche nach einer Wohnung – ohne Erfolg. Nun freuen sie sich über die breite Unterstützung, die ihnen entgegenschlägt.
Armut in Vorarlberg
Schwanger und Obdachlos
Dornbirn stellt Wohnung zur Verfügung

Ein Jahr lang lebten das Paar in einem Zelt am Ufer der Dornbirner Ach. Während sie im Sommer ihr Geld auf der Baustelle verdienen konnten, leben sie derzeit vom AMS. Da Bettina nun schwanger ist, suchen sie nach einer Wohnung. Ohne Erfolg. Nach der Berichterstattung im Wann & Wo und auf VOL.AT geht es nun endlich weiter. Am 1.1. wird in Dornbirn eine Wohnung für das Paar frei. Am Donnerstag zog das Paar bis dahin in die Notschlafstelle in Feldkirch und kann damit die Feiertag im Warmen verbringen.

Unterstützung von allen Seiten

Vonseiten der Vorarlberger kommt dem Paar viel Unterstützung entgegen. Sie erhalten Mails und Anrufe mit Unterstützungsangeboten, angefangen von Babykleidung bis hin zu Nahrung. Mancher hilft direkter. Am Mittwochabend fanden die beiden eine Box mit Essen in ihrem Zelt. Nun blicken die beiden ihrem neuen Leben in der Wohnung entgegen. Angefangen vom Umzug bis zum Erwerb der Möbel gilt es noch einiges zu organisieren. “Und dann sind wir eigentlich die kleine Familie, die wir sein wollen”, freut sich Bettina auf das neue Jahr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Schwanger und Obdachlos: Paar zieht in Notschlafstelle um
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen