AA

Schutzweg ist ausreichend sicher gestaltet

Laut der Abteilung Straßenbau beim Land ist der Schutzweg im Wallenmahd ausreichend gesichert.
Laut der Abteilung Straßenbau beim Land ist der Schutzweg im Wallenmahd ausreichend gesichert. ©cth
Dornbirn. Vergangene Woche regte eine Teilnehmerin im Bürgerforum Dornbirn an, den Schutzweg bei der Hofer Filiale im Wallenmahd sicherer zu gestalten. 
Schutzweg ist ausreichend sicher gestaltet

„Immer wieder soll es an dieser Stelle zu gefährlichen Zwischenfällen zwischen Fußgängern und Fahrzeugen kommen “, schilderte die Teilnehmerin und schlug vor, zum Beispiel eine Warnlampe zu installieren.

 

Auf Anfrage bei der Abteilung Straßenbau im Landhaus, erklärte Dipl.-Ing. Martin Ruff nun, dass der Schutzweg in Dornbirn Wallenmahd beim Hofer nach Durchsicht der Unfalldatenbank nicht auffällig sei. „Es handelt sich um keine Unfallhäufungsstelle nach RVS Richtlinie. Landesweit wurden durch das Anbringen von Blinkampeln keine messbare Erhöhung der Verkehrssicherheit erzielt. Die Blinkampeln dienen nach STVO nur als Ersatz der Schutzwegbeschilderung und diese ist bereits ordnungsgemäß vorhanden“, so Ruff. „Beinahe Unfälle“ wie die Teilnehmerin sie geschildert hat, seien leider keine Seltenheit und passieren täglich vielfach. „Da diese aber nicht statistisch erfasst werden, ist eine Aussage darüber nicht möglich wo und wie viele solcher Zwischenfälle es gegeben hat“, erklärt Ruff weiter und betont, dass der Schutzweg Richtliniengemäß und Ö-Norm konform ausgestattet ist. Sichtweiten sind vorhanden, Beschilderung, Markierung sowie eine entsprechende Beleuchtung entsprechen gleichfalls. „Die Situation des Schutzweges ist gut erkennbar und muss von einem für das Lenken von KFZ geeigneten Personen erkannt werden. Für ein allfälliges Fehlverhalten von Verkehrsteilnehmern, insbesondere KFZ-Lenkern, verweisen wir an die Exekutive bzw. die Bezirkshauptmannschaft Dornbirn“, so Ruff abschließend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Schutzweg ist ausreichend sicher gestaltet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen