AA

"Schutzpetition" für Bischof Kräutler

Schwarzach - Die katholische Kirche in Österreich möchte durch eine "Schutzpetition" Erwin Kräutler, Bischof von Xingu in Brasilien, und dessen Mitarbeiter effektiver schützen.

Am Dienstag überreicht der für Mission und Entwicklung zuständige Linzer Bischof Ludwig Schwarz dem Geschäftsführer der brasilianischen Botschaft in Wien, Eduardo da Costa Farias, das Schreiben, teilte die „Dreikönigsaktion“ der Katholischen Jungschar am Montag in einer Aussendung mit. Die Aktion wird auch vom katholischen Sozialverband „Kolping Österreich“ mitgetragen.

Der in Vorarlberg geborene Kräutler bekommt nach den Angaben „seit Monaten“ Morddrohungen und auch seine Mitarbeiter müssten mittlerweile um ihr Leben fürchten. Der Bischof, ein Anhänger der sogenannten Befreiungstheologie, setzt sich seit Jahrzehnten für die Armen, die Landlosen und die Ureinwohner Brasiliens ein. In der Petition werden die brasilianischen Behörden aufgefordert, diejenigen auszuforschen, die Kräutler und seinen Mitarbeitern mit Mord drohen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Schutzpetition" für Bischof Kräutler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen