Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schule in Gumpoldskirchen in NÖ evakuiert: 50 Kinder im Spital

Die Neue Mittelschule in Gumpoldskirchen (Bezirk Mödling) ist am Dienstagvormittag evakuiert worden. Die Feuerwehr ist im Einsatz.
Die Neue Mittelschule in Gumpoldskirchen (Bezirk Mödling) ist am Dienstagvormittag evakuiert worden. Die Feuerwehr ist im Einsatz. ©APA/Sujet
Die Neue Mittelschule in Gumpoldskirchen (Bezirk Mödling) ist am Dienstagvormittag evakuiert worden: Schüler hatten in der Pause einen stechenden Geruch wahrgenommen, so Franz Resperger vom NÖ Landesfeuerwehrkommando. Rund 50 Kinder wurden mit starkem Hustenreiz in Spitäler gebracht.

Drei Feuerwehren waren mit 45 Mitgliedern ausgerückt. Das Landeskriminalamt ermittelt.

“In der Zehn-Uhr-Pause haben Schüler im ersten Stock einen stechenden Geruch wahrgenommen”, berichtete Resperger. Kurz danach wurde die Mittelschule von der Feuerwehr evakuiert, der Gashaupthahn wurde abgedreht. Während der Evakuierung hatten einige Schüler plötzlich über starken Hustenreiz geklagt.

Kinder aus Schule in Spitäler gebracht

Sie wurden zur Sicherheit in die Krankenhäuser nach Wiener Neustadt, Mödling und Baden gebracht, wo sie vorerst unter Beobachtung standen.

Laut Resperger stand die Ursache des stechenden Geruches zunächst nicht fest: “Die Feuerwehr hat mit Messungen in der Schule begonnen, aber noch nichts entdeckt”, so der Sprecher zum Stand der Ermittlungen. Der Gebäudekomplex, in dem sich die Neue Mittelschule sowie eine Volksschule befindet, wurde gesperrt.

Wegen Pfeffersprays evakuiert

Am späten Nachmittag stand schließlich die Ursache fest: “Ein Pfefferspray wurde auf der Mädchentoilette, die sich unmittelbar neben dem Pausenraum befindet, versprüht”, berichtete Franz Resperger vom NÖ Feuerwehrkommando. Dies hätten Messungen von Schadenstoffspezialisten der Feuerwehr ergeben.

Ein weiteres Mal sei mit dem Spray dann auch am Sammelplatz vor der Schule hantiert worden, weswegen offenbar mehrere Kinder über einen plötzlich heftig auftretenden Hustenreiz geklagt hatten. Insgesamt 61 Schüler wurden zur Beobachtung in drei Krankenhäuser in Wiener Neustadt, Mödling und Baden gebracht. Noch ist unbekannt, wer den Spray betätigte.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schule in Gumpoldskirchen in NÖ evakuiert: 50 Kinder im Spital
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen