Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schule aus Angst vor Amoklauf geschlossen

©Bilderbox/Symbolbild
Aus Angst vor einem Amoklauf ist eine Schule in Mainz am Donnerstag geschlossen worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde möglicherweise in einem Internet-Chatroom ein Amoklauf für diesen Tag angekündigt.

Am Mittwochabend habe daher zunächst der Schulleiter die Polizei über den Vorfall informiert. Eine Vielzahl besorgter Eltern habe sich im Laufe des Abends ebenfalls hilfesuchend an die Polizei gewandt. Wie Polizeisprecher Rene Nauheimer sagte, wurden mehrere Schüler und Eltern noch in der Nacht vernommen. Der Urheber der möglichen Drohung konnte zunächst nicht ermittelt werden. Polizei und Schulleitung hätten daher gegen 1.30 Uhr in der Nacht entschieden, die Schule am Donnerstag geschlossen zu halten.

Hintergrund des Vorfalls war möglicherweise der Selbstmord eines Schülers. Der 15-Jährige habe sich am 11. November umgebracht, ohne dass dies für Eltern, Freunde oder Mitschüler nachvollziehbar gewesen sei, sagte Nauheimer. Die Tat habe in den vergangenen Tagen unter den Schülern erregte Diskussionen ausgelöst, die auch im Internet geführt wurden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schule aus Angst vor Amoklauf geschlossen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen