AA

Schuldenfalle Advent: 7 Tipps, um auf einen grünen Zweig zu kommen

©AP
Bregenz - Der Advent kann ganz schön teuer werden. Peter Kopf, Geschäftsführer der ifs-Schuldenberatung in Bregenz, gibt Tipps, um nicht in die Schuldenfalle zu geraten.
Peter Kopf über die Schuldenfalle Advent
Zum ifs-Weihnachtsrechner

“Vor Weihnachten geben die Menschen ganz besonders viel Geld aus, um ihre Lieben, Freunde und Verwandten zu beschenken”, sagt Peter Kopf. Manche geben zu viel aus.

Jänner ist der teuerste Monat im Jahr

Das wird ihnen aber meist erst im Nachhinein bewusst, erklärt Kopf: “Der Jänner ist der teuerste Monat. Dann sind Mitgliedsbeiträge, Versicherungen, Abonnements und oft auch Quartalszahlungen für aufgenommene Kredite zu entrichten.” Wenn dazu noch im Vormonat, also im Advent, das Konto überzogen wurde, schnappt die Schuldenfalle zu. “Tatsächlich melden sich im Jänner, Februar und März am meisten Menschen bei der ifs Schuldenberatung”.

dpa
dpa ©dpa

Tipp 1: Keine Weihnachtseinkäufe auf Raten

Wer auf Teilzahlung kauft, zahlt bis zu 20 Prozent Zinsen. Nicht selten müssen Geschenke noch abbezahlt werden, wenn sie längst auf dem Müllberg gelandet sind.

AP
AP ©AP

Tipp 2: Einkauf nur mit Geschenkliste

“Überlegen Sie am besten schon vor dem Einkauf, wer welches Geschenk bekommt”, rät Kopf. Das verhindert zu teure Impulskäufe.

6X0C9184
6X0C9184

Tipp 3: Erstellen Sie ein Geschenksbudget

Auf der Webseite des ifs ist ein Weihnachtsrechner bei der Planung behilflich. Dort kann eingetragen werden, wer welches Geschenk bekommt, und wie viel Geld dafür höchstens ausgegeben wird. Im Anschluss fragt der Weihnachtsrechner, wie die Geschenke bezahlt werden: Mit Angespartem, der Weihnachtsremuneration oder mit einem Kontoüberzug.

AP
AP ©AP

Tipp 4: Keine rote Spur aufs Konto

Peter Kopf warnt: “Bei einem Kontoüberzug verrechnen die Banken an die acht Prozent Zinsen. Diese kommen zu den Geschenkkosten noch hinzu”.

a
a

Tipp 5: Einmal drüber schlafen

Gerade bei größeren Anschaffungen gilt es, diese gut zu planen. Vor der Entscheidung sollte man noch einmal darüber schlafen.

DPA
DPA ©DPA

Tipp 6: Ohne Karte bezahlen

Wer für den Weihnachtseinkauf nur Bargeld mitnimmt, ist vor Spontankäufen sicherer – denn Plastikgeld verführt zu höheren Ausgaben.

AP
AP ©AP

Tipp 7: Schenken Sie Freude

“Oft ist es besser, seinen Lieben Zeit zu schenken”, sagt Peter Kopf. Auch wenn dies “altmodisch” klinge. Dabei klagen gerade in der heutigen Zeit viele Menschen über Zeitmangel. “Besuchen Sie mit der Familie ein Konzert oder unternehmen Sie einen gemeinsamen Ausflug”, zählt Kopf zwei Möglichkeiten auf. “Auch damit schenken Sie Freude”.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schuldenfalle Advent: 7 Tipps, um auf einen grünen Zweig zu kommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen