AA

Schulabschluss- Feier im Bäuerlichen Bildungszentrum

"Auf ins Leben!"
"Auf ins Leben!" ©Pezold
Hohenems. Am Freitag wurden im Turnsaal des BSBZ die Zeugnisse verteilt. Insgesamt vier Klassen wurden feierlich verabschiedet – mit einem lachenden und einem weinenden Auge hier und da.
Die Absolventen des BSBZ verabschiedeten sich von ihren Lehrern und der Schule!

 Immer wieder neue Erdteile entdecken

 „Nicht der Wind, sondern das Segel bestimmt die Richtung!“  Das war der Leitsatz, als die Absolventen der Schule sich ein letztes Mal in der Aula versammelten, um ihre Zeugnisse in Empfang zu nehmen. Adrett sahen sie aus, die jungen Männer in ihren Anzügen und die Mädchen in ihrem schönen Dirndl. Direktor Markus Schwärzler ließ in seiner Rede drei Jahre schulische Herausforderung Revue passieren und griff den Leitgedanken des Tages immer wieder auf: „Es wird auch windstille Zeiten geben im Boot des Lebens!“  Der Direktor brachte es auf den Punkt: „Ihr entdeckt keine neuen Erdteile, ohne die Heimatküste aus den Augen zu verlieren. Nicht nur die Familien der Schulabgänger waren zu diesem festlichen Anlass gekommen, sondern auch Gäste aus Politik und Wirtschaft.

Klare Entscheidungen im Leben treffen

 LR Erich Schwärzler formulierte klar: „Es ist wichtig, dass die Landwirtschaft gelebt wird. Das Ökoland Vorarlberg steht immer mehr im Vordergrund – die Landwirtschaft hat Zukunft – regional und fair – so muss es laufen!“ In seiner Rede betonte der Landesrat: „Das Geld der Landesregierung ist gut angelegt in dieser Schule.“ Die Eltern forderte Erich Schwärzler auf, die Jungen ruhig hinaus in die Welt zu lassen: „Wer nie fortgeht, kann nie heim kommen!“ Josef Moosbrugger, Präsident der Landwirtschaftskammer setzte auf Gemeinsamkeit: „Der Bauernstand der Zukunft ist stark in der Gemeinschaft!“

Ihr habt eingeladen, wir sind gerne gekommen!

 Georg Keckeis, Obmann des Absolventenvereins war gerne der Einladung gefolgt, nicht zuletzt weil er an diesem Tag selbst stolzer Vater eines Absolventen war. Der Verein hatte ein besonderes „Mitbringsel“ für diesen feierlichen Anlass: Kälbchen Steffi wird in Zukunft auf dem Rheinhof wohnen und wird „Farbe“ in die Zucht bringen. Zur Gota wurde Fachlehrerin Marianne Wohlgenannt erkoren.

Mit ein wenig Wehmut

Die vier Klassen, die sich an diesem Vormittag von ihrer Schule, den Lehrern und der Gemeinschaft verabschiedeten, taten dies mit viel Humor und doch auch mit einer kleinen Träne im Augenwinkel. Klasse für Klasse marschierte auf und ließ die letzten drei Jahre nochmal in Bildern vorbei ziehen, mit humorvollen Sprüchen und lustigen Anekdoten. Die 3A Klasse ließ sich von ihrem Lehrer Hanspeter Ralser analysieren. Fast liebevoll beschrieb er die einzelnen Charaktere seiner Schüler und schickte sie mit den besten Wünschen in die „Freiheit“.

Ehrfurcht inklusive

 Als am Ende die Zeugnisse verteilt wurden und die Absoventennadeln angesteckt, kam doch eine recht feierliche Stimmung auf. So viele Möglichkeiten, so viele Träume, so viele Hoffnungen standen an diesem Vormittag in Reih und Glied – die Zukunft kann sich sehen lassen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Schulabschluss- Feier im Bäuerlichen Bildungszentrum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen