AA

Schul-Landesrat lobt Gehrers Reformen

Der Vorarlberger Schul-Landesrat Siegi Stemer hat am Mittwochnachmittag Partei für Bildungsministerin Elisabeth Gehrer ergriffen. Er kann Angriffe gegen sie nicht nachvollziehen.

Er könne die massiven Angriffe gegen Gehrer nicht nachvollziehen, betonte Stemer gegenüber der APA. „Ministerin Gehrer hat während ihrer Amtszeit wichtige Akzente und Reformen gesetzt und sich Themen angenommen, von denen ihre Vorgänger lieber die Finger nahmen“, sagte der Schul-Landesrat.

Konkrete Verdienste Gehrers liegen laut Stemer vor allem im Bereich des Schulbaus, der Realisierung der Pädagogischen Hochschule sowie bei den Schulpaketen, die jetzt zu greifen beginnen würden. Die Zusammenführung von über 50 Institutionen zu österreichweit etwa zwölf Pädagogischen Hochschulen nannte Stemer einen „Meilenstein“. Mit den Schulpaketen I und II sind laut Stemer Akzente gesetzt worden, „die zu einer spürbaren Verbesserung und zu einer qualitativen Aufwertung führen werden“.

Für den Vorarlberger Schul-Landesrat sind die von Gehrer gesetzten Reformen „der richtige Schritt für eine positive Weiterentwicklung unseres guten Schulsystems“. Es sei aber auch klar, dass der Sprung in die „Champions League“ nicht von heute auf morgen erfolgen könne.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schul-Landesrat lobt Gehrers Reformen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen