AA

Schülercup geht nach Dornbirn

Dornbirner Judokas holten sich den Pokal 2011.
Dornbirner Judokas holten sich den Pokal 2011. ©Verein
Judokas aus Dornbirn waren erfolgreich

Die Dornbirner Nachwuchsjudokas wurden souverän Schülercupsieger 2011

Dornbirn. Auch heuer konnten die Dornbirner Judokas den Vorarlberger Schülercup erobern – nach vier Runden holten sie sich souverän den Pokal 2011: 130 Punkte. Bereits in der ersten Runde in Bregenz wurde der Grundstein für den Erfolg gelegt: 34 Punkte. In Hohenems waren es 29 Punkte, in Feldkirch waren es nochmals 37. Mit diesem großen Polster war der Gewinn des Schülercuppokals 2011 nur mehr Formsache, in Schruns gab es in der letzten Runde 30 Zähler auf das Punkte-Konto, sehr zur Freude aller Judokas, der Eltern und des gesamten Vorstandes.

„Wir sind auf einem guten Weg“, meinte der Cheftrainer David Böhler, der für seine Mannschaft den Pokal entgegennahm, „aber noch lange nicht am Ziel.“ Auf dem zweiten Platz der Vereinswertung landete der UJC Hohenems (64) vor UJC Feldkirch (57). Außerdem wurden Tobias und Lukas Stöckler, Michael Hopfner und Maximilian Graf als beste Judosportler des Jahres 2011 gekürt.

Im Anschluss an die Schülerrunde kämpften die Männer noch um den Mannschaftsmeistertitel 2011. David kämpfte beim Team der Feldkircher mit, und er konnte mit seiner Leistung mehr als zufrieden sein. Durch seinen Sieg über den Staatsmeister U17 holte er einen wichtigen Punkt für sein Team und damit den Titelgewinn für die Montfortstädter.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Schülercup geht nach Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen