Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schüler führten durch Innenstadt

Auch der Betonporsche war ein Abstecher wert
Auch der Betonporsche war ein Abstecher wert
Bregenz. Aus einem neuen Blickwinkel erleben Besucherinnen und Besucher besondere Bregenzer Häuser und ihre Fassaden.
Stadtrundgang

 

 

Schülerinnen und Schüler des BG Blumenstraße, die sich im Rahmen des Wahlpflichtfachs Geschichte und politische Bildung mit den Besonderheiten Bregenzer Gebäude und Objekte auseinandergesetzt haben, gaben im Rahmen einer Stadtführung ihre Entdeckungen an interessierte Besucher weiter. Rund um den Kornmarktplatz thematisieren die Schüler die Malereien in der Nepomukkapelle, Geschichten um das gleich nebenan liegen Böhmhaus mit seiner neobarocken Fassade, den schon denkmalwürdigen Crash-Porsche von Gottfried Bechtold, das Haittingerhaus und die Nationalbank. Dabei wurden auch einige Gebäude nach Gesichtspunkten der Illusion – vorgesetzte Fassaden, Malereien – ausgesucht und die Hintergründe ihrer Entstehung recherchiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Schüler führten durch Innenstadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen