AA

Schüler des BGD hatten den richtigen Riecher

Die Schüler des Wirtschaftsmoduls machten den zweiten Platz und bekamen 750 Euro.
Die Schüler des Wirtschaftsmoduls machten den zweiten Platz und bekamen 750 Euro. ©Laurence Feider
Dornbirner Gymnasiasten brillierten bei „School-Investor“ und Business Schoolgames.
School-Investor und Business Schoolgames

Dornbirn. Aktien, Zertifikate, Depots und Fondsanteile sind für die Schüler der 7ar und des Moduls „Betriebs- und Volkswirtschaftslehre“ der 6. Klassen keine Fremdwörter mehr. Im Rahmen des Raiffeisen Börsenspiels „School Investor“ haben sich die Schüler des Bundesgymnasiums Dornbirn in den letzten Monaten intensiv mit diesen Themen auseinandergesetzt. Ihr wirtschaftliches Fingerspitzengefühl und ihre Risikobereitschaft wurden belohnt: Die Teams des BGD erreichten in der Vorarlbergwertung den zweiten und dritten Platz.

Kursgewinne erzielen

Das Börsenspiel School-Investor geht über einen Zeitraum von knapp fünf Monaten und soll den Jugendlichen spielerisch die Themen Börse und Wertpapiere näherbringen. Ziel ist es, in den fünf Monaten möglichst hohe Kursgewinne zu erreichen. Die Schüler betreuen dabei jeweils ein Musterdepot mit einem fiktiven Anfangskapital von 40.000 Euro.

Zweiter und dritter Platz

Vor kurzem konnten die jungen „Börsianer“ des BGD bei einer kleinen Feier in der Raiffeisenbank Im Rheintal ihre Siegerschecks entgegennehmen. Raiba-Private Banking Berater Harald Striessnig übergab den Schülern der 7ar einen symbolischen Scheck über 500 Euro für den dritten Rang. 750 Euro erhielten die Schüler des Moduls „Betriebs- und Volkswirtschaftslehre“, die sich als Zweitplatzierte nur ganz knapp am Ende der Wertungsperiode dem Team der HAK Bezau geschlagen geben mussten, nachdem sie monatelang den ersten Platz innehatten.

Landesfinale Schoolgames

Punkten konnten die BGD-Schüler auch bei den Schoolgames. Wie schon in den Jahren zuvor war das Bundesgymnasium Dornbirn Austragungsort des Landesfinales des Wettbewerbs Business Master. Teams aus unterschiedlichen Schultypen (AHS, BHS, VMS) traten im Festsaal an, um die drei Siegerteams zu küren, die Vorarlberg beim Bundesfinale am 29. Mai in Linz vertreten werden.

BGD stellt Landessieger

In der Teamwertung der „Senior“-Kategorie holte das BGD-Team den Sieg und in der „Junior“ Kategorie den dritten Platz. Auch in der Einzelwertung brillierten die Schüler des Bundesgymnasiums: Platz eins bei den Senioren sicherte sich Lorenz Kanonier, gefolgt von Fabio Schneider auf Rang drei. Platz zwei ging an Jakob Albrecht in der Junior-Kategorie.

Brettspiel mit Lerneffekt

Wirtschaft spielerisch erlernen, das ist das Ziel des Brettspiels Business Master. Das Spielprinzip entspricht einer Kombination aus Monopoly und Trivial Pursuit. Statt Straßen kaufen heißt es Unternehmen gründen, statt ein Haus zu bauen investiert der Spieler in sein Unternehmen und statt ein Hotel zu bauen, wandelt er sein Unternehmen in eine Aktiengesellschaft um und geht danach auch noch an die Börse. Dabei gilt es bei jeder Aktion sein unternehmerisches Wissen unter Beweis zu stellen.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Schüler des BGD hatten den richtigen Riecher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen