Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schubert, Pilz und Lettner bei WM im Vorstieg-Semifinale

Jakob Schubert erneut mit starker Lesitung
Jakob Schubert erneut mit starker Lesitung ©APA (Archiv)
Bei der Sportkletter-WM in Tokio haben am Mittwoch Sandra Lettner sowie die Weltmeister Jessica Pilz und Jakob Schubert das Semifinalticket im Vorstieg gelöst. Schubert kletterte nicht einmal einen Tag nach Boulder-Silber erneut souverän und gewann mit zwei Tops ex aequo mit Sascha Lehmann (SUI) und Tomoa Narasaki (JPN) die Vorstieg-Qualifikation.

Von den KVÖ-Damen qualifizierte sich in der Esforta Arena Hachioji Titelverteidigerin Pilz als beste Österreicherin auf Zwischenrang acht souverän für die Vorschlussrunde. Lettner beschenkte sich an ihrem 18. Geburtstag selbst mit Platz 23 für das Halbfinale am Donnerstag.

Beeindruckend agierte aber vor allem einmal mehr Schubert. Obwohl er nicht einmal zwölf Stunden Zeit gehabt hatte, um seine Akkus aufzuladen, machte der Weltmeister von Innsbruck 2018 klar, dass im Kampf um die Lead-Medaillen erneut kein Weg an ihm vorbei führt.

"Ich bin heute Früh schon relativ schwer aus dem Bett gekommen. Nicht weil ich viel gefeiert habe, aber man kommt nach einem Vize-Weltmeistertitel innerlich nicht sofort zur Ruhe", sagte der Tiroler und gestand: "Ich habe mich heute schon noch sehr müde gefühlt und musste für die Tops mehr fighten als mir lieb war. Jetzt heißt es bestmöglich zu regenerieren, um dann morgen voll angreifen zu können."

Vorstieg-Weltmeisterin Pilz legte in der Quali ab der zweiten Route so richtig los. "Da lief es schon deutlich besser, ich konnte wirklich fighten und die drittbeste Höhe erzielen. Die Ausgangslage passt. Ich bin zuversichtlich, dass ich ab dem Halbfinale noch einmal ordentlich was drauf legen kann", gab sich die Niederösterreicherin optimistisch.

Während die Qualifikation für die beiden Vorstieg-Spezialistinnen Christine Schranz (Platz 27) und Katharina Posch (34.) nicht nach Wunsch verlief, lieferte Lettner an ihrem 18. Geburtstag eine ansprechende Leistung ab. "Ein Semifinal-Ticket ist natürlich ein tolles Geburtstagsgeschenk und da nehme ich nun gerne in Kauf, dass ich heute Abend früher als sonst an Geburtstagen zu Bett gehen werde um morgen 'ready' zu sein fürs Halbfinale", erklärte Lettner erfreut.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Magazin Sport Meldungen
  • Schubert, Pilz und Lettner bei WM im Vorstieg-Semifinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen