Schrunser Jugend kämpft um ihren zugesagten Freiraum

Die Schrunser Jugend kämpft für einen Skateplatz.
Die Schrunser Jugend kämpft für einen Skateplatz.
Bei einer lautstarken Kundgebung fordern Schrunser Jugendliche ihren seit Jahren von der Politik versprochenen Jugendplatz ein.

Nahezu das gesamte Ortsbild der Marktgemeinde gleicht einer Großbaustelle. Hotels und Investorenprojekte entstehen, der Tourismus sorgt für rege Bautätigkeiten in der Montafoner Ortschaft. Das stinkt den einheimischen Jugendlichen gewaltig, denn einmal mehr wurde der ihnen seit Jahren versprochene Jugend- und Skaterplatz nach hinten gereiht.

Damit soll nun Schluss sein, dutzende Jugendliche organisierten kürzlich eine Demonstration mitten auf dem Schrunser Kirchplatz und forderten lautstark ihr Recht auf einen Freiraum ein. Martin Netzer, Sprecher des Jugendforums Montafon, will von den Verantwortlichen nun Taten sehen: "Das Thema zieht sich viel zu lange. Es gab schon konkrete Pläne, inzwischen steht ein Hotel auf dem uns zugesagten Platz."

Bürgermeister mit
Fixzusage bis Ende des Jahres

Man darf gespannt sein, ob Bürgermeister Jürgen Kuster sein Versprechen hält: Denn bei Vorarlberg LIVE versicherte er live in der Sendung, dass bis Ende des Jahres ein passendes Grundstück gefunden sei, um den Anforderungen der Jugend endlich gerecht zu werden.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schrunser Jugend kämpft um ihren zugesagten Freiraum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen