Schmorbrand in der Volksschule als Übungsannahme

Bei der Übung in der Volksschule Schruns wurden 46 Kinder und Erwachsene "gerettet".
Bei der Übung in der Volksschule Schruns wurden 46 Kinder und Erwachsene "gerettet". ©Gerhard Scopoli
Beitrag jetzt mit Fotogalerie! - Schruns (sco). Im Verteilerkasten, der sich im Keller der Schrunser Volksschule befindet, kommt es zu einem Schmorbrand mit starker Rauchentwicklung; das wurde bei einer Probe der Ortsfeuerwehr Schruns unlängst als Einsatzgrund angenommen.
Feuerwehrprobe VS Schruns

Bei Brandausbruch befanden sich im Volksschulgebäude 35 Kinder und elf Erwachsene. Den Einsatzkräften gelang es, alle auf Hilfe angewiesenen Personen zu retten, teils über die Leiter, teils mit Rettungstüchern. Mehrere Schüler, die sich in ebenerdig gelegenen Klassenzimmern aufgehalten hatten, konnten sich aus eigener Kraft in Sicherheit bringen. Die Schrunser Ortsfeuerwehr, die das Objekt maschinell gründlich entlüftete, stand mit 35 Personen und fünf Fahrzeugen im Übungseinsatz. Die Leitung lag in den bewährten Händen von Feuerwehrkommandant Martin Ganahl.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Schmorbrand in der Volksschule als Übungsannahme
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen