Brandmelder in Maisäßhütte löste aus

Im Gebäude wurde der Kamin angefeuert; daraufhin löste der Brandmelder der Zamangbahn aus.
Im Gebäude wurde der Kamin angefeuert; daraufhin löste der Brandmelder der Zamangbahn aus. ©Ortsfeuerwehr Schruns/Christian Ladurner
Schruns (sco). 18 Mitglieder der Ortsfeuerwehr Schruns rückten Dienstag Vormittag mit dem Kommandofunkfahrzeug und Großrüstlöschfahrzeug aus, weil ein Brandmelder in einer der Mäisäßhütten unterhalb der Zamangbahntrasse "angeschlagen" hatte.
OF Schruns, 7. Juni 2016

Nachdem der Alarm um 10:28 Uhr ausgelöst worden war, mussten die in den Einsatz geeilten Florianijünger zuerst bei der Talstation der Zamangbahn eruieren, in welcher Hütte sich der ausgelöste Brandmelder befindet. Danach machten sie sich sofort auf den Weg zum betreffenden Objekt, das sie nach etwa zehnminütiger Fahrzeit erreichten. Dort angekommen, nahmen sie die Hütte genau unter Augenschein und kehrten, nachdem kein Schadensereignis festzustellen war, wieder zurück zum Gerätehaus.

Neuigkeiten und Wissenswertes über die Ortsfeuerwehr Schruns finden Sie laufend unter www.feuerwehr-schruns.at.

Kommandofunkfahrzeug

Einsatztaktisch rückt in der Regel unser Kommandofunkfahrzeug, kurz KDOF, als Erstes aus. (Info: OF Schruns)

Großrüstlöschfahrzeug (GRLF 5000)

Für Brand- und technische Einsätze steht uns ein Großrüstlöschfahrzeug mit 5000 l Wasser, kurz GRLF 5000, zur Verfügung. (Info: OF Schruns)

Der Fuhrpark der Schrunser Feuerwehr besteht aus insgesamt sechs Fahrzeugen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Brandmelder in Maisäßhütte löste aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen