AA

Schockierender Fund in Bregenz sorgt für Aufregung

Spritzen in Bregenz entdeckt.
Spritzen in Bregenz entdeckt. ©VOL.AT/PRIVAT
Eine Spaziergängerin machte am Dienstag bei einem Bregenzer Radweg einen schockierenden Fund.
So viel Kokain wird in Vorarlberg konsumiert

Bilder von einem Spritzenfund in der Landeshauptstadt sorgen für Aufregung im Netz. Eine Userin veröffentlichte auf Instagram Bilder ihrer Entdeckung am Rande eines Radweges in der Nähe des Bregenzer Bahnhofs.

Gefahr für Kinder und Tiere

"Achtung mehrere benutzte Spritzen hier", schreibt die aufmerksame Fußgängerin in ihrer "Insta"-Story. In einem Video schreibt sie: "Toll, wenn mal Kind oder Hund hier durchläuft."

"Habe auch die Polizei informiert"

Durch die Veröffentlichung der schockierenden Bilder aus Bregenz wurde auch die Stadt darauf aufmerksam. Die Frau sagt gegenüber VOL.AT: "Nachdem mir der Bürgermeister geschrieben hat, habe ich auch die Polizei informiert."

Kein bekannter Hotspot

Auf VOL.AT-Nachfrage am Donnerstag meinte die Polizei: "Die PI Bregenz ist hingefahren und hat nachgeschaut. Die Spritzen wurden zwischenzeitlich schon entfernt - wahrscheinlich vom Bauhof." Der Fundort sei kein bekannter "Drogen-Hotspot", so die Polizei.

Keine Gefahr für Bevölkerung

Zudem bestehe keine Gefahr für die Vorarlberger Bevölkerung. Sowohl die Polizei als auch der Bauhof würden bei Meldungen sofort eingreifen und die Spritzen umgehend entfernen. In Zukunft würde man diesen Platz im Auge behalten und darauf achten, dass es zu keinen weiteren Funden mehr kommt, um den Schutz der Bevölkerung zu gewährleisten.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Schockierender Fund in Bregenz sorgt für Aufregung