AA

Schock-Fotos aus China: Krankenhäuser sind komplett überfüllt - Krankheit breitet sich aus

Die Krankenhäuser sind überfüllt.
Die Krankenhäuser sind überfüllt. ©Reuters; AP
In China breitet sich aktuell unter Kindern eine Atemwegserkrankung aus, die Krankenhäuser sind völlig überlastet.
Neue Atemwegserkrankung bei Kindern breitet sich aus

Darum geht's:

  • In China breitet sich eine Atemwegserkrankung unter Kindern aus.
  • Krankenhäuser sind überlastet und benötigen mehr Behandlungszentren.
  • Das Gesundheitsministerium versichert, dass es kein neues Virus gibt.

Das chinesische Gesundheitsministerium fordert von den örtlichen Behörden die Einrichtung von mehr Krankenhäusern zur Behandlung der derzeit kursierenden Atemwegserkrankungen. Diese haben in China in den vergangenen Wochen deutlich zugenommen und haben bereits die Weltgesundheitsorganisation auf den Plan gerufen, die von dem Land mehr Informationen dazu verlangt hatte. Laut WHO hat China allerdings keine ungewöhnlichen oder neuen Krankheitserreger entdeckt.

Erster Winter nach dem Wegfall der rigiden Corona-Schutzmaßnahmen

In China ist es der erste komplette Winter nach dem Wegfall der rigiden Corona-Schutzmaßnahmen. Der Sprecher der Nationalen Gesundheitskommission, Mi Feng, sagte am Sonntag auf einer Pressekonferenz, dass der Anstieg der Atemwegserkrankungen von mehreren Erregern und vor allem dem Grippevirus ausgelöst werde. Die Zahl der entsprechenden Kliniken und Behandlungszentren müsse erhöht und die Öffnungszeiten ausgeweitet werden. Die Versorgung mit Medikamenten müsse sichergestellt werden. Außerdem müsse man gute Arbeit bei der Prävention und Kontrolle in Schulen, Kindergärten und Pflegeheimen leisten. Gerade bei Kindern in Nordchina hatten die Infekte zuletzt stark zugenommen. Krankenhäuser dort warnten vor langen Wartezeiten.

China versichert nach WHO-Aufforderung: Es gibt kein neues Virus

Das chinesische Gesundheitsministerium hat versichert, dass ein Anstieg von Atemwegserkrankungen im Land nicht durch ein neues Virus verursacht werde. Die jüngste Häufung derartiger Infektionen habe seine Ursache stattdessen in bekannten Krankheiten, etwa dem Influenzavirus, Rhinoviren, dem Respiratorischen Synzytial-Virus (RSV), dem Adenovirus sowie Bakterien wie Mycoplasma pneumoniae, sagte Ministeriumssprecher Mi Feng.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gesundheit
  • Schock-Fotos aus China: Krankenhäuser sind komplett überfüllt - Krankheit breitet sich aus