AA

"Schoaf" - Feldbacher Wirtschaft blamiert sich mit "sexy" Werbespot

Viel Kritik für den Feldbacher Werbespot.
Viel Kritik für den Feldbacher Werbespot. ©Vulkan TV / Facebook
Mit diesem Video haben sich die steirischen Wirtschaftsbetriebe keinen Gefallen getan. Ein Werbevideo der Feldbacher Wirtschaft auf Facebook versucht es mit Sexismus und erntet Spott und Empörung.

Der regionale Wirtschaftssender Vulkan TV postete ein Video in dem eine schlanke,  blonde Frau in einem engen roten Kleid durch Feldbach spaziert. Dabei wird sie von anderen Personen als “schoaf” bezeichnet. Daraufhin folgt jedoch gleich, dass die Kulinarik, Autoangebote oder die Kleidungsgeschäfte noch schärfer sind. Der knapp zweiminütige Spot soll die “scharfen Tage” der Feldbacher Wirtschaft bewerben.

“Ich geh jetzt shoppen”

Zum Schluss stellt die Frau offenbar etwas frustriert fest “Anscheinend ist in Feldbach alles schärfer wie ich. Ich geh jetzt shoppen”. Die sexistische Machart des Videos stoßt auf viel Spott und Empörung. Jan Böhmermann, ein deutscher Satiriker, teilte das Video mit dem Text “Sie nennen es Postfeminismus”.

Die Reaktionen im Netz lassen auch kein gutes Haar am Werbespot:

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • "Schoaf" - Feldbacher Wirtschaft blamiert sich mit "sexy" Werbespot
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen