Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gemeindemusik Schnifis erfüllte Musikwünsche

Tolle Stimmung beim Wunschkonzert der GM Schnifis
Tolle Stimmung beim Wunschkonzert der GM Schnifis ©GM Schnifis
Stimmung wie selten einmal herrschte im Laurentiussaal, als die Gemeindemusik Schnifis am vergangenen Samstag zum Wunschkonzert aufspielte.

Großspender bei der Haussammlung für die neue Tracht durften sich einen Titel aussuchen, die von Kapellmeister Martin Bürgermeister bestens zusammengestellt und einstudiert wurden.

Dabei glänzte Martin nicht nur als Dirigent sondern auch als ausgezeichneter Solist auf der Tuba (Tubamuckl), dem Piccolo (Florentiner Marsch) und zudem als Sänger bei div. Musikwünschen. Das Konzert galt als großer Dank für die großartige Unterstützung der Bevölkerung und vieler Sponsoren für die neue Tracht. Großes Lob für die tolle Arbeit erhielten die beiden anwesenden Trachtenschneiderinnen Anita Nigg (Frauentrachten) und Rebecca Ott (Männertrachten).

Während die Jungmusikanten das Programm unter der Leitung von Philipp Amann eröffneten, gab es nach dem offiziellen Schluss noch eine musikalische Überrraschung an der Weinlaube.
7 Musikanten hatten für das Dorforiginal und gebürtigen Kärntner Mario Setz extra die “Mölltalleitn” als Gesangsnummer einstudiert, die mit einem Riesenapplaus belohnt wurde.

Alles in allem ein überaus stimmiger Abend, welcher trotz Fußball-Konkurrenz (CL-Finale) sehr gut besucht war.

Folgende Jungmusikanten erhielten nach ihrem Auftritt das JMLA-Leistungsabzeichen:
Bronze: Anna Oberhuber
Junior: Daniel Amann, Marie Schnetzer und Emanuel Divis

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Gemeindemusik Schnifis erfüllte Musikwünsche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen