Schneebrett abgegangen

Ein 24-jähriger Skifahrer aus Wien konnte sich am Samstag in Zürs selbst aus einem Schneebrett befreien.

In Zürs am Arlberg hat am Samstag gegem Mittag ein Schneebrett einen 24-jährigen Wiener erfasst. Der Skifahrer konnte sich selbst befreien und blieb unverletzt.

Laut Bericht der Sicherheitsdirektion benützten zwei 24-jährige Wiener gegen 12.45 Uhr die Skiabfahrt von der Bergstation Muggengrat in Richtung Zürsersee. Beim Grätisgrat verließen sie die präparierte Piste und wollten im freien Gelände eine rund 100 Meter lange Tiefschneeabfahrt genießen, um anschließend wieder auf die Piste zu gelangen.

Dabei löste einer ein etwa 30 Meter breites Schneebrett aus und wurde 60 Meter mitgerissen. Da der andere Skifahrer auf dem Grat stehen blieb, wurde er nicht erfasst. Das Schneebrett kam erst auf der Piste, die zu dem Zeitpunkt nicht befahren war, zum Stillstand.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schneebrett abgegangen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.