AA

Schnee und Sturm am Montagmorgen

Das ist ein Wochenbeginn: Orkanartiges Unwetter mit Schnee und Wind bis zu 100 km/h legte Ostösterreich Montag früh lahm - Katastrophe für Frühverkehr.

Ein orkanartiges Gewitter mit Schneefall zog Montag früh über den Osten Österreichs. Sturmböen mit bis zu 100 km/h erschwerten Autofahrern das Lenken. Der ARBÖ ermahnte besonders bei windungeschützten Stellen, wie Brücken und Waldenden zu besonderer Vorsicht.

Vor allem in Niederösterreich und Wien erschwerte starker Schneefall die Anfahrt zur Arbeit. Zahlreiche Fahrzeuge kamen ins Schleudern. Lkw blieben auf Anhöhen einfach hängen und behinderten so den Frühverkehr. Auch in den folgenden Stunden war mit Niederschlägen zu rechnen. Das bedeutete geringe Sichtweiten, starker Wind und Schneemassen.

Redaktion: Birgit Stadtthaler

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien Aktuell
  • Schnee und Sturm am Montagmorgen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.