Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schnee führte zu spektakulären Unfällen

Zwei spektakuläre Unfälle ereigneten sich in der Nacht auf Sonntag in Vorarlberg. Zwei Personen wurden verletzt. Weitere zwei Pkw-Insassen erlitten bei einem Verkehrsunfall auf schneeglatter Fahrbahn am Samstag Verletzungen.   

Auf der Rheintalautobahn A 14 geriet kurz nach 2.00 Uhr ein 21-jähriger Mann aus Lindau (Bayern) mit seinem Pkw ins Schleudern. Das Fahrzeug wurde über den rechten Fahrbahnrand in einen Acker katapultiert, wo es auf dem Dach liegen blieb. Der Fahrer erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Stockbetrunken war ein 41-jähriger Mann aus Hard (Bez. Bregenz) mit dem Auto am Sonntag gegen 5.45 Uhr in seiner Heimatgemeinde unterwegs. Im dichten Schneetreiben übersah er ein am Straßenrand geparktes Fahrzeug und krachte frontal in das Auto. Der 41-jährige wurde in seinem Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit der Bergeschere befreit werden. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Ein Alkotest ergab 2,4 Promille Alkohol im Blut.

Bereits am Samstagnachmittag geriet ein 24 Jahre alter Mann mit seinem Fahrzeug auf der schneebedeckten Bregenzerwaldstraße zwischen Mellau und Au ins Schleudern. Der Pkw prallte gegen einen Felsbrocken am Straßenrand und kam auf der Leitplanke zum Stillstand. Zwei im Auto mitfahrende Personen wurden verletzt

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schnee führte zu spektakulären Unfällen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.