AA

Schülerin bei Unfall in Oberösterreich lebensgefährlich verletzt

Eine 16-jährige Schülerin ist Mittwochvormittag bei einem Verkehrsunfall in Bad Goisern in Oberösterreich lebensgefährlich verletzt worden. Das Mädchen war in einem Bus gesessen, gegen den ein Lkw krachte.

Das gab die Sicherheitsdirektion am Nachmittag in einer Presseaussendung bekannt. Gegen 10.30 Uhr wollte ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei mit seinem Laster auf die Straße zurücksetzen. Der Lenker des Busses versuchte noch auszuweichen, die Ladebordkante des Lkw stieß aber gegen ein Fenster, an dem die Schülerin saß. Sie wurde eingeklemmt. Andere Fahrgäste leisteten Erste Hilfe, während der Bus-Chauffeur die Rettung alarmierte.

Nach Auskunft des Gemeindearztes erlitt die 16-Jährige ein schweres Schädel-Hirn-Trauma. Sie wurde in ein Welser Krankenhaus eingeliefert, am Nachmittag befand sie sich in künstlichem Tiefschlaf.

In ihrer Heimatgemeinde Pöndorf (Bezirk Vöcklabruck) wurde eine elfjährige Schülerin, die auf einem Radfahrstreifen zum Schulbus ging, Mittwoch früh vom Außenspiegel eines Lkw erfasst und niedergestoßen. Der Lenker hatte das Mädchen in der Dunkelheit zu spät bemerkt. Es wurde mit ins Krankenhaus Vöcklabruck eingeliefert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schülerin bei Unfall in Oberösterreich lebensgefährlich verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen