Schüler in Feldkirch brutal misshandelt

Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Samstag in Feldkirch ein 15-jähriges Mädchen und einen 16-jährigen Burschen durch Fußtritte schwer verletzt.

Die Schüler gingen gegen 0.55 Uhr Richtung Bahnhof, als sie plötzlich von hinten niedergestoßen wurden. Zwei Unbekannte traten den beiden auf dem Gehsteig Liegenden gegen den Kopf und den Körper.

Der 15-Jährigen gelang es, weg zu rennen und um Hilfe zu schreien. Als ein Passant den Opfern zu Hilfe eilte, flüchteten die Täter. Die beiden Schüler erlitten Kopfverletzungen sowie Prellungen und Rissquetschwunden am ganzen Körper.

Beschreibung der beiden Täter:
Ca. 17-20 Jahre alt, Inländer, mittlere eher hager Statur, ca. 175-180 cm groß, vermutlich kurze Haare (ev. aufgestellt), bekleidet mit dunklen, ev. kurzen Einsatzhosen und dunklen Oberteilen. Einer der Täter dürfte mit “Springerstiefeln” bekleidet gewesen zu sein.

Die Polizeiinspektion Feldkirch ersucht um Zeugen und Hinweise, ob der Sachverhalt, die Täter im Bahnhofsbereich, bzw. im letzten Zug in Richtung Bludenz aufgefallen sind.

Hinweise an Tel. 059133 / 8155-100

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schüler in Feldkirch brutal misshandelt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.