AA

Schlaraffenball bis in die Morgenstunden

Bregenz - Jetzt hat der Bruderbund mit ritterlicher Attitüde doch eben erst prächtig 150. Geburtstag gefeiert in den Hallen der Dornbirner Messe, da tanzen die schon wieder!
VN-Treffpunkt: Schlaraffenball

Aber es hilft nichts: Wenn die Bregenzer Schlaraffen, allen voran Brigadier Manfred Bliem (Ritter A-Schandi) und Gastronom Joe Pirker (Ritter Gambrinus) zum Schlaraffenball rufen, wissen Eingeweihte um den Zauber dieser ganz besonderen Ballnacht. Burli Baumgartner spielt, das garantiert feine Tanzmusik. Und die Damen der Bregenzer Schlaraffen bestritten das Mitternachtsprogramm. Das war neu heuer und offenbarte nicht nur bei der Chefin vom „Weißen Kreuz“, Andrea Kinz, verborgene Talente. Da staunte deren Gatte LAbg. Hubert Kinz nicht schlecht. Hatten es sich doch Andrea und ihre Kolleginnen zum Ziel gesetzt, die gewagtesten Kopfbedeckungen der Saison eigens zu kreieren und übers Tanzparkett zu balancieren. Der Bregenzer Faschingsprinz Markus I. und „Ihre Lieblichkeit“ Beate I. nutzten die Gelegenheit ihres Besuchs, um langjährige Ballgäste wie u. a. Zahntechniker Heinz Nemetschke mit einem Orden auszuzeichnen. Auch die Bregenzer Christl und Dr. Heinz Ritter, Rita und Michael Brandl aus Hard, Katharina und Prim. Dr. Walter Küng zählten zu den begeisterten Besuchern dieses kleinen, noblen Balls im Bregenzer Festspielhaus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schlaraffenball bis in die Morgenstunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen