Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schlägerei verhindert

Am Freitag führte ein Zollwachebeamter der MÜG-Bregenz im grenzüberschreitenden Eisenbahnverkehr zwischen Bregenz und St. Margrethen Grenzkontrollen durch.

Dabei wurden eine 46jährige Frau und ihr 23jähriger Sohn, beide in St. Gallen wohnhaft, kontrolliert. Bei der Kontrolle des Sohnes ergab sich, dass gegen ihn ein aufrechter Vorführungsbefehl zu Strafantritt des LG-Feldkirch besteht. Als der Zollwachebeamter die Festnahme gegen den 23jährigen aussprach, packte die Mutter den Zollwachebeamten von hinten am Kragen und wollte ihn von ihrem Sohn wegziehen.

Der zur Festnahme ausgeschriebene Sohn versuchte dem Beamten einen Schlag ins Gesicht zu versetzen, dem der Zöllner aber ausweichen konnte. Im Zuge des daraus entstandenen Gerangels konnte sich die Mutter zwischen ihren Sohn und den Beamten drängen. Der 23-Jährige flüchtete daraufhin durch eine Tiefgarage in Richtung St. Margrethen. Die Mutter wurde auf freiem Fuß angezeigt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schlägerei verhindert
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.