AA

Schlag gegen Al Kaida im Irak

Den alliierten Truppen ist nach eigenen Angaben ein schwerer Schlag gegen die Terrororganisation Al Kaida im Irak gelungen. Die Festnahme von zwei Anführern in Mossul wurde gemeldet.

In einer Stellungnahme der US-Streitkräfte hieß es am Samstag, Soldaten hätten in Mossul zwei mutmaßliche Anführer der Organisation festgenommen. Bei den Männern handle es sich um Taha Ibrahim Jassin Becher, auch Abu Fatima genannt, und Hamed Said Ismael Mustafa, bekannt als Abu Shahed.

In der Stellungnahme hieß es, Abu Fatima habe erst vor zwölf Tagen die Führung der Organisation in Mossul übernommen, nachdem sein Vorgänger festgenommen worden war. „Die simultane Festnahme beider Anführer beschädigt die organisatorische Struktur des nördlichen Netzwerks der Al Kaida im Irak“, hieß es weiter.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schlag gegen Al Kaida im Irak
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen